Warum Alexander Gerst kein Müsli essen kann

Am Mittwoch vor den Pfingstferien bekamen die Dritt- und Viertklässler der Neuwindeck-Schule Lauf Besuch von Herrn Gerber und seinem Physik Leistungskurs der Heimschule Lender. Gemeinsam mit den sechs Abiturient:innen und einer Referendarin gingen die Grundschüler dem Phänomen nach, warum auf der ISS alles schwebt und selbstverständliche Dinge wie z.B. Müsli frühstücken zur echten Herausforderung werden kann. Grund dafür ist die unterschiedliche Schwerkraft im All und auf der Erde. Durch verschiedene Versuche und Messungen mit Federkraftmessern erarbeiteten die Grundschüler die Umrechnungsformel für die Gewichtskraft in der Messeinheit Newton. Es war für die Grundschüler ein besonderes Erlebnis, und eine gelungene Herausforderung, mit wissenschaftlichen Messinstrumenten eigentlich selbstverständlichen Dingen physikalisch auf den Grund zu gehen und diese erklären zu lernen.

Wir bedanken uns herzlichst bei Herrn Gerber und seinem Team für diesen gelungenen Vormittag.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

4 × 5 =