Finaltag der Handball-Grundschulliga

3. und letzter Spieltag der Handball-Grundschulliga der Neuwindeck-Schule

Der 23. Juni war für die Handball-Grundschulliga-Kinder aus Lauf ein ganz besonderer Tag.

Zum ersten Mal fanden die Spiele erst am Mittag statt, so dass wir bereits morgens während des Unterrichts gemeinsam trainierten durften, denn immerhin mussten in unserer Mannschaft Kinder aus 5 unterschiedlichen Klassen zu einem Team werden.

Ein Schulturnier mittags stellte uns zusätzlich vor neue Herausforderungen, da Kinder bereits Termine hatten und uns somit an diesem Tag nicht zur Verfügung standen und zusätzlich die Kinder der Klasse 4 sich bis zum späten Vormittag im Landschulheim aufhielten.

Bereits zur dritten Stunde begann unser gemeinsames Training in der Sporthalle in Lauf.

Passen, werfen, den Gegner mit Schnelligkeit austricksen und Teamübungen wurden bis zum Mittag fleißig geübt. Die Kinder waren klasse und super motiviert für den Mittag.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Schulküche, zu dem dann auch die noch fehlenden Landschulheimkinder der Klasse 4 dazu kamen, fuhren wir mit dem TSO-Bus gemeinsam zur GWRS Rheinau nach Freistett in die dortige Sporthalle. Das Aufwärmen entfiel bei der aktuellen Wetterlage auch fast komplett, wobei wir Glück hatten und die Temperaturen am Freitag noch knapp unterhalb der 30-Grad-Marke waren.

Da die Grundschulliga in diesem Jahr erst startete, wurde hier noch viel ausprobiert und die Verantwortlichen sprachen sich immer vorab darüber ab, wie man die Spieltage optimal gestalten kann.

Somit wurde an diesem Freitag nicht mehr über das große Handballfeld gespielt. Um die Kinder nicht unnötig der Hitze auszusetzen, entschied sich der Handballverband dafür, über zwei Querfelder in der Form 4+1 der F-Jugend zu spielen (4 Feldspieler + 1 Torwart) um somit viel Zeit einzusparen. Neu war ebenfalls, dass immer die Torschützen ausgewechselt werden mussten, so wie es in der E-Jugend offiziell gespielt wird.

Die einfachste Spielform, der sogenannte Aufsetzerball entfiel an diesem Spieltag komplett.

Alle Mannschaften gaben nochmal alles und bei der Hitze und der neuen Spielform fiel es unseren Kindern nicht so leicht wie bei den letzten zwei Spieltagen, aber der Spaß am Sport, die Freude, seine Schule zu repräsentieren und der Teamgeist zählen mehr als ein erster Platz.

Zum Finale gab es deshalb auch keine Siegerehrung, sondern eine ganz besondere Auszeichnung in Form einer Urkunde und Medaille für die Kinder und Schulen von keiner geringeren als der Bundesligaspielerin Zoe Ludwig vom Bundesligisten HSG-Blomberg-Lippe und der großen Schwester von Lasse Ludwig, welcher aktuell mit der U21 Nationalmannschaft um die Handball-WM spielt.

Nach einem Handballerisch erfolgreichem Jahr werden wir auch 2023/2024 wieder mit der Neuwindeck-Schule Lauf in der Grundschulliga an den Start gehen.

 

Für das Team der Neuwindeck-Schule unter der Betreuung der Trainer der JHA-Baden und der Sportlehrerin Regina Köninger spielten in diesem Schuljahr:

Aus der Klasse 4: David, Gabriel, Jonathan und Ben

Aus der Klasse 3: Nicolas, Rico und Levin

Aus der Klasse 2: Ilja, Felix und Taylor mit der Unterstützung unserer Aushilfskinder Nico, Mara und Luisa

 

Die JHA Baden dankt dem Team der Neuwindeck-Schule und allen Eltern und Kinder die uns in diesem Jahr unterstützt haben.

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf + 12 =