Besuch der Ausstellung Cornelia Funke Zauberwelten in der Jungen Kunsthalle Karlsruhe

Ein Tor in die Zauberwelten öffnete sich

Fantastisch war der Einblick in die Arbeit der bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke.

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen besuchten am 20. und 22. 6.17 die Ausstellung „Cornelia Funke – Zauberwelten“ in der Jungen Kunsthalle in Karlsruhe.

Die 2. Klässler der Neuwindeckschule hörten gespannt den Erzählungen der Museumspädagogin zu und tauchten in die fantasievolle Zauberwelt

der Autorin ein.

In ihren Geschichten tummeln sich clevere Kobolde, schalkhafte Geister, dunkle Feen und pfiffige Drachen oder auch tapfere Mädchen und neugierige Buben.

Gezeigt wurden Illustrationen aus der Drachenwelt, aus “Lilli und Flosse”, aus der “Tintenwelt”-Trilogie sowie aus der “Reckless”-Reihe.

Die Kinder waren eingeladen selbst in die Rolle der Fabelwesen zu schlüpfen und durften  wundervolle handgefertigte Kostüme überziehen.

Nach der Vesperpause im Schatten einer großen Buche im botanischen Garten gingen die Kinder an die Arbeit ihre gewonnenen Eindrücke in eigene Bilder und Werke umzusetzen.

Die Schülerinnen und Schüler der 2a malten im Atelier mit Aquarellkreide und goldener und silberner Quach-Farbe Unterwasserlandschaften, Drachenwelten und die Spiegelwelt.

Die Kinder der 2b installierten  diese Fantasiewelten in Schuhkartondeckeln. Sie rissen und klebten nach ihren Vorstellungen Papiere in die Kartons und setzten dann gemalte Nixlinge oder Drachen in ihre Welt.

Verschwitzt, müde und voller  zauberhafter Bilder im Kopf fuhren die Kinder mit ihren Lehrerinnen, mit Frau Schuster und begleitenden Eltern mit dem Zug zurück nach Lauf.